Über Mailo Breit

Mailo Breit

Auf dieser Seite erzähle ich dir mehr über meinen Werdegang. Man kennt mich unter dem Namen Mailo.

Mein Motto lautet: "Wenn es geht, kann man es machen", das war die Inspiration für meinen neuen Blog und diese Seite, als ich meiner Großmutter zusah, die Kimonos für den lokalen Volkstanz herstellte, und eines Tages bemerkte, dass die Kimonos ihrer Großmutter die gleiche Größe und Form haben wie die meiner Großmutter.

Ich bin in Hamburg geboren, mein Vater und Großvater waren Textilproduzenten, während meine Mutter in der Bekleidungsfabrik arbeitete. Nach dem Grafikdesignstudium schloss ich mein Studium an der Technischen Universität Dresden mit einem Abschluss in Design und Architektur ab. 1997 zog ich nach Berlin, wo ich einige Jahre als freiberuflicher Grafikdesigner arbeitete. 2007 kam ich nach New York City, wo ich meine Karriere in der Modebranche begann. Ich habe viel Erfahrung im Entwerfen und Bauen von individuellen Modeprojekten für Kunden und gelegentlich habe ich bei der Gestaltung der Originalkleidung für die neuen Kollektionen mitgewirkt.

Meine Leidenschaft

Meine Leidenschaft sind die Kimonos, und seit langem versuche ich, den besten Weg zu finden, um meine Liebe zu Kimonos mit dir zu teilen, denn ich glaube, dass wir alle viel besser zusammen sein können: Mein Ziel ist es, Kimonos, die gerade dabei sind, Kimonos zu werden, sowie Kimonos, die gut und wirklich hergestellt wurden, zu teilen. Ich suche nach Kimonos, die du jeden Tag, bei der Arbeit, an deinem Hochzeitstag oder einfach nur zum Spaß tragen kannst.

In den sozialen Medien findest du mich in der Facebook-Gruppe kimonosvergleich24 oder der Google -Community kimonosvergleich24. meiner Erfahrung nach ist der größte Fehler, dass die Leute zwei (oder mehr) Konten haben, einen, in dem sie über Kimonos posten, den anderen für ihr eigentliches Leben. mein persönliches Profil ist mein öffentliches Profil, und ich bin in dieser Rolle des Kimono-Bloggers. meine eigenen Fotos und meine eigenen Beiträge und Kommentare sind in der privaten Facebook-Gruppe für Kimonosvergleich24.

Mein Vater hat mir immer gesagt, dass ich immer meiner Heimat treu bleiben soll, aber es scheint, dass er sich geirrt hat. Mein erster Kimono hat mir so unwohl gefühlt, aber als ich den ersten Kimono der Saison anprobiert habe, mochte ich ihn sehr. Ich liebe die Form dieses Kimonos, er ist ein wenig locker, aber nicht so locker, dass er nicht bequem ist.

Sieh dich doch mal hier auf dieser Webseite um.

Mailo Breit